Wegesperren:
Verkehrswege und Zufahrten wirksam absperren

Wegesperren werden in öffentlichen, betrieblichen und privaten Bereichen eingesetzt, wo es gilt, Verkehrswege dauerhaft oder temporär abzusperren. Die Auswahl der richtigen Wegesperren ist vom Einsatzzweck, Einsatzort und der gewünschten Flexibilität bei der Freigabe der Verkehrswege abhängig.

Wegesperren im MORAVIA Online-Shop

Sperrschranken

Sperrschranken sind besonders für Wege und Zufahrten geeignet, die variabel für den Verkehr freigegeben oder gesperrt werden sollen. Es gibt verschiedene Arten von Sperrschranken: Systemschranken mit Gasdruckfeder oder mit Gegengewicht.
Drehschranken sind horizontal schwenkbare Wegesperren mit zwei Auflagepfosten.
Gatterschranken sind Wegeschranken, die sich wie ein Tor öffnen lassen: für Schulen, Parks, Fußwege, Feuerwehrflächen nach DIN 14 090.
Sperrschranken können mit Zylinderschloss oder mit Feuerwehrdreikant nach DIN 3223 verschlossen werden.

Sperrschranken

Sperrpfosten und Sperrständer für außen

Auch mit Sperrpfosten können Fahrbahnen, Gehwege, Parkplätze, Zufahrten usw. wirksam abgesperrt werden. Spezielle Kipp-Pfosten eignen sich besonders als Parkplatz-Wächter. Versenkbare Sperrpfosten können als variable Wegesperren eingesetzt werden: den Pfosten einfach im Boden versenken!

Sperrpfosten

Sperrständer und Sperrpfosten für Innen

Mit Sperrständern und Sperrketten lassen sich Wege vor allem im Innenbereich variabel absperren. Diese Absperrungen eigenen sich vor allem für temporäre Wegesperren.

Sperrständer und Sperrketten